Kostenlose Auskunft nach § 34 BDSG

Im Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) § 34, Art.15 EU DS-GVO ist festgelegt, dass jede Stelle einem Betroffenen auf dessen Verlangen hin eine Auskunft erteilen muss. Die Betroffenen erhalten Informationen zu den gespeicherten Daten, zur Datenherkunft und zum Datenspeicherungszweck. Dieser wichtige Paragraf gilt auch für die SCHUFA (Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung) und die SCHUFA-Auskunft. Demnach hat jede natürliche Person das Recht, eine SCHUFA-Auskunft zu beantragen. Eine SCHUFA Auskunft zu beantragen, klingt einfach, jedoch ist das Gegenteil der Fall. Kosten fallen bei der SCHUFA-Auskunft per Post zwar nicht an, dafür nimmt der Vorgang mehr Zeit in Anspruch. Damit die SCHUFA Sie eindeutig identifizieren kann, bittet die SCHUFA Sie eine gut lesbare beidseitige Kopie Ihres Ausweisdokuments beizulegen.

§34 BDSG Art.15EU DS-GVO Selbstauskunft kostenfrei (Formular ausdrucken)

Alternative : Anstatt selbst die SCHUFA Auskunft umständlich  zu beantragen und sich per Post zuschicken zu lassen, können Sie auch unsere Dienstleistung nutzen und schnell und unkompliziert Ihr Auskunftsersuchen für nur 14,95€ durch uns erstellen lassen.